Praxis für Physiotherapie 

Römerstraße 13
87888 Pforzen
Telefon: 08346 - 92 19 93
Pforzen@praxis-vandeven.de


Wie verläuft die Osteopathie-Behandlung

Bei der Osteopathie handelt es sich um eine manuelle Therapie auf neurophysiologischer Basis. Das heißt: Osteopathie ist „Handarbeit“. Der Therapeut arbeitet also nicht mit Geräten, sondern setzt – ähnlich wie in der Chirotherapie – zur Beseitung von Energie- und Muskelblockaden, von Wirbelverschiebungen und zur Stimulierung des Nervensystems verschiedene Behandlungsgriffe ein.

Wichtig ist hierbei, dass es sich dabei um sanfte Techniken handelt. Nach einer exakten Voreinstellung des Gelenkes wird nur ein minimaler Impuls benötigt, der mit hoher Geschwindigkeit ausgeführt wird. Im Gegensatz zu vielen chirotherapeutischen Techniken ist dadurch die Verletzungsgefahr extrem minimiert!


DABEI UNTERSCHEIDET MAN DREI VERSCHIEDENE ANWENDUNGSBEREICHE

1. Die parietale Osteopathie ist am ehesten mit der so genannten „Manuellen Medizin“, welche auch die Chiropraktik bzw. Chirotherapie einschließt, vergleichbar. Störungen des Bewegungsapparates, wie Gelenkblockierungen u. a., werden durch sanfte Techniken gelöst, Verspannungen gelockert.

2. Die viszerale Osteopathie ist für die Behandlung von inneren Organen, (Blut-)
Gefäßen und einen Teil des Nervensystems zuständig. Dieser Bereich der Osteopathie gewinnt wegen der Beziehungen der Organe zum Bewegungsapparat immer mehr an Bedeutung.

      3.   Die cranio-sacrale Therapie arbeitet mit dem so genannten cranio-sacralen Rhythmus. Dies ist ein subtiler, am ganzen Körper spürbarer Rhythmus, wahrscheinlich ausgelöst durch die ständige Produktion und Resorption von Gehirnflüssigkeit. Zwischen diesem cranio-sacralen System und dem ganzen Körper besteht eine enge wechselseitige Beziehung. Störungen in dem einen System können sich auf das andere übertragen und umgekehrt. Durch die cranio-sacrale Therapie können solche Störungen ertastet und durch meist sehr sanften Druck auf den Schädel oder bestimmte Körperregionen normalisiert werden.
           
Welche Therapievariante im Einzelfall gewählt wird, hängt vom individuellen
Beschwerdebild und der Krankengeschichte des Patienten ab. Oft werden während der
Behandlung auch alle drei Therapieformen eingesetzt.

Startseite    Seitenübersicht    Impressum